Blog

Dienstag, 12.01.2021

CMS NEOS -
Die TYPO3 Alternative

Neos Programmierer bei der Arbeit

Alle Vorteile, für wen es sich eignet und wann ein anderes CMS die bessere Wahl ist.

Was ist NEOS CMS?

Neben TYPO3, Wordpress, Joomla und vielen anderen, ist NEOS ein weiteres Open-Source Content Management System. Im Jahr 2006 war NEOS ursprünglich als Nachfolger für TYPO3 geplant. Im Laufe der Entwicklung hat haben sich jedoch stark unterschiedliche Konzepte entwickelt. Daher wurde NEOS sowohl technisch als auch organisatorisch von TYPO3 abgespalten und ist seit 2015 ein komplett eigenständiges Projekt. Es wird ständig weiter entwickelt und mit Updates und Security Fixes versorgt. Für die Sicherheit der Website empfiehlt es sich immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Gerne übernehmen wir für dich die Installation und Aktualisierung des CMS. Als einmalige Dienstleistung oder fortlaufenden Service.

Lampe an der Decke bei Smart Web Elements

Was sind die Besonderheiten von NEOS

NEOS ist ein System auf dem neuesten Stand der Technik und sehr gut für die Verknüpfung mit Drittsystemen, wie beispielsweise CRM oder Shops, geeignet. Auf diese Weise lassen sich mit Neos auch komplexte Webseiten realisieren und der Erweiterbarkeit des CMS sind kaum Grenzen gesetzt.

Neben der Pflege von Inhalten im Frontend sind Nodes (Knoten) ein weiteres Grundkonzept von Neos. Nodes können beliebig verschachtelt werden, wodurch auch sehr komplexe Strukturen abgebildet werden können. Neos ist sehr flexibel und kann den Anforderungen deiner Webprojekte stets angepasst werden. Inhaltselemente können einfach erweitert und konfiguriert werden. Oft ist kein gesondertes Plugin mehr notwendig. So lassen sich beispielsweise Produkte, Galerien oder Formulare ohne die Hilfe eines Web-Entwicklers hinzufügen.

Agentur Tastatur

What you see is what you get

Der zentrale Fokus von NEOS, das eine auf dem PHP Framework Flow basiert, liegt auf der User Experience (UX), also der einfachen und effizienten Bedienung des Nutzers.

Daher setzt NEOS auf vollständiges Frontend-Editing. Durch einen WYSIWYG – Editor (What you see is what you get - Editor) siehst du deine Änderungen genau so, wie sie nach Veröffentlichung zu sehen sein werden. Nach dem Einloggen erscheint die Webseite direkt mit dem User Interface von NEOS. Nun können einfach die zu bearbeitenden Elemente ausgewählt werden und Änderungen vorgenommen werden. Bist du mit der Bearbeitung fertig, bestätige einfach "Veröffentlichen" und die Änderungen werden direkt live zu sehen sein.

Somit gehst du nicht erst den "Umweg" über das Backend, sondern kannst direkt auf der Seite die Wirkung von Texten, Bildern oder Videos sehen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit den Inhalt in verschiedenen Ansichten zu betrachten. Im "Writer-Modus" werden zum Beispiel nur Texte angezeigt und andere Inhaltselemente ausgeblendet. Dies kann helfen, den Fokus auf den Inhalt deiner Webseite zu legen.

Wir bieten auch Schulungen für den effizienten Umgang mit NEOS an, damit du deine Website selbst pflegen und erweitern können.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit. Von der Konzeption bis zur Umsetzung stimmt einfach alles. Tolles Team..

deENet Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V. (Google Rezension)

Unsere Neos Leistungen im Überblick

  • Beratung und Planung von Neos Projekten
  • Screendesign und Layoutentwicklung
  • Übernahme eines bestehenden Designs oder deiner Designvorgabe
  • Erstellung von Templates
  • Integration von Templates in die Neos Arbeitsumgebung
  • Verwaltung und Pflege deines Neos Projekts (Administration, Erweiterung, Updates)
  • Telefonischer Support
  • Neos Business Hosting
Neos Programmierung Laptop

Content Dimensions und Mehrsprachigkeit

Ein weiterer Vorteil von NEOS ist die Unterstützung von "Content Dimenions". Damit lassen sich beliebig viele Versionen einer Webseite auf Basis von bereits vorhandenen Inhalten erstellen.
Auf diese Weise kann man beispielsweise Content in verschiedene Sprachen übersetzen. Die Seiten müssen dabei nicht 1 zu 1 übersetzt werden, sondern können auch andere Inhalte enthalten. So hast du die Möglichkeit zielgruppengerecht zu kommunizieren. Beispielsweise können Produkte, die in den jeweiligen Ländern nicht verfügbar sind, ausgeblendet werden.

Besonders für Unternehmen ist es im Zuge der Globalisierung notwendig, Inhalte in mehreren Sprachen zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise können unter anderem neue Märkte und Zielgruppen erschlossen werden. Die Sprache ist nur eine Möglichkeit die "Content Dimensions" zu nutzen. Beispielsweise könnte man auch eine angepasste Version einer Landingpage für verschiedene Zielgruppen (Alter, Geschlechter, Regionen etc.) erstellen. Dies vereinfacht das gezielte Steuern von Marketingkampagnen.

Workspaces

In dem Personal Workspace von NEOS können Änderungen an verschiedenen Stellen der Webseite gespeichert werden, bevor diese veröffentlicht werden. Du kannst alle Änderungen entweder gleichzeitig, seitenweise oder elementweise veröffentlichen. Natürlich hast du trotzdem die Möglichkeit deine Änderungen so zu betrachten, wie sie nach Veröffentlichung auch zu sehen sind.

So veröffentlichst du keine "Zwischenstände" von Websites mehr live, sondern veröffentlichst Änderungen erst dann, wenn die Inhalte fertig sind.

TYPO3 oder NEOS? Welches CMS eignet sich für mein Projekt?

Für die meisten gängigen Internetprojekte (Websites, Blogs etc.) eignen sich beide Systeme sehr gut. Auch die Lizenz ist bei beiden Open Source.

Bei größeren Internetprojekten, an denen viele Benutzer beteiligt sind, eignet sich TYPO3 durch die spezifische Rechtevergabe besser. So ist bei Typo3 möglich, einer Benutzergruppe beispielsweise nur die Bearbeitungsrechte für einen Seitenbaum zuzuweisen. Somit lassen große Projekte gut organisieren und Verantwortungsbereiche einteilen.

Der zentrale Unterschied zwischen TYPO3 und NEOS ist jedoch die Bearbeitungsansicht. Im TYPO3 findet die gesamte Bearbeitung einer Webseite im Backend statt. Nachdem man die Bearbeitung gespeichert hat und die Webseite aktualisiert, kann man die Änderungen auf der Webseite sehen.

Im NEOS hingegen gilt das What you see is what you get Prinzip. Man sieht direkt auf der Seite die Änderungen und kann sie dann mit einem Klick auf "veröffentlichen" live schalten. Mit welcher Art der Bearbeitung du besser arbeiten kannst bleibt Geschmacksache.

Wordpress ist im Vergleich zu NEOS wesentlich einfacher zu installieren. Der Betreiber braucht dafür keine besonderen IT- und Programmierkenntnisse. Durch zahlreiche kostenfreie Templates lässt sich innerhalb von kurzer Zeit eine optisch ansprechende Webseite erstellen. Die Seiten und Blogartikel werden im Backend erstellt und verwaltet. Mit Plugins wie Elementor Page Builder lassen sich Seiten im Frontend bearbeiten, ähnlich wie bei NEOS. Es gibt unzählige kostenfreie und kostenpflichtige Plugins, durch die sich beispielsweise Online-Shops realisieren lassen (z.B. Woocommerce). 
Wordpress eignet sich allerdings am besten für kleinere Websites oder Blogs. Für größere Projekte, in denen beispielsweise eine präzise Rechtevergabe oder mehrsprachige Websites umgesetzt werden sollen, ist TYPO3 oder auch NEOS die bessere Wahl. NEOS und TYPO3 sind außerdem durch die geringere Verbreitung viel seltener das Angriffsziel von Hackern.

Bei Fragen kontaktiere uns gerne!

Datenschutzhinweis

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Sie können einzelne Cookies aktivieren oder alle akzeptieren. Klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.